„Es war von Beginn an richtig gut“

Unternehmer in Sachen Finanzen und Versicherungen: Daniel Chudaske (l.) und Philipp Simon Jende [Foto: Annette Kraß]

Philipp Simon Jende und Daniel Chudaske betreiben eine Versicherungsagentur in der City West und kennen sich auch in Vermögensangelegenheiten gut aus. So präzise, wie sie mit Zahlen umgehen, so wichtig ist ihnen die persönliche Beziehung zu ihren Kunden. Darum ihr Slogan: Finanzen mit Verstand und Herz.

Die Deutschen investieren viel Geld in Versicherungen. Egal, ob es der eigene Besitz ist, die Altersvorsorge, der Schutz der Gesundheit. Wer über ein großes Portfolio an Versicherungspolicen verfügt, schätzt eine sachkundige und vertrauensvolle Beratung. Philipp Simon Jende und Daniel Chudaske haben aus ihrer Leidenschaft dafür einen Beruf gemacht. Die beiden Unternehmer leiten ihre Finanzagentur Allphida im Herzen der City West am Kurfürstendamm gegenüber dem ehemaligen Allianz-Bürohaus. Der 50er-Jahre-Bau steht exemplarisch für traditionelle konservative  Bank- und Versicherungsarchitektur und gilt als Vorbild für nachfolgende Bürobauten in Berlin. Dort liegen auch die Wurzeln ihrer Agentur, Daniel Chudaske begann im Jahr 2000 an diesem Standort als Quereinsteiger seine Ausbildung zum Versicherungsfachmann bei der Allianz. Sein damaliger Arbeitgeber Carl-Heinz Ahl hatte sich mit seiner Generalagentur die Allianz Gruppe als Produktpartner ausgewählt. Bei dieser durchlief der gelernte Elektrotechniker Chudaske eine einjährige Ausbildung und lernte alles über Haftpflichtversicherungen bis hin zum Fondssparplan. Er arbeitete sechseinhalb Jahre als Kundenberater, bis es ihn beruflich als Betreuer von Allianz-Agenturen nach Cottbus zog.
Dort ging er nebenbei seiner Faszination für den Investmentbereich nach. Die Geschäfte liefen gut, so dass der Schritt zum selbstständigen Agenturinhaber nicht mehr weit war.
 
Zum Jahresbeginn 2010 kam die Anfrage aus Berlin gerade richtig, Carl-Heinz Ahl suchte vorausschauend Nachfolger für die Führung seiner Agentur. Einen Kompagnon hatte er schon im Blick: Philipp Simon Jende.

Dieser hatte schon immer eine Affinität zu Zahlen und darum nach dem Zivildienst angefangen, Physik zu studieren. Während seines Studiums arbeitete er in einem Call-Center. Er mochte die Kundenberatung am Telefon ebenso wie die einzelnen Erfolgsmomente. Daraus entwickelte Jende den Wunsch, schneller ins echte Arbeitsleben einzusteigen.

Über einen Freund lernte er 2002 den Netzwerkvertrieb von Versicherungen, Finanzierungen und Fonds kennen, nach einem halben Schnupperjahr widmete er sich vollständig dem Beruf des Finanzberaters. Jende sah sich mit einer langen Arbeitswoche jedoch zunehmend in einem Hamsterrad, und das galt es nach sieben Jahren zu ändern. Somit nahm Carl-Heinz Ahl bei ihm eine entscheidende lenkende Rolle ein, als er ihm den Vorschlag machte, eine Sozietät bei der Allianz zu gründen.

Chudaske und Jende lernten sich kennen, verstanden sich auf Anhieb gut, gründeten 2010 zusammen mit Ahl die Allphida, in deren Namen die Anfangssilben der Allfinanzberatung und ihrer beiden Vornamen stecken, und es war „von Beginn an richtig gut“. Das sagen beide heute noch, wenn sie von ihrer Arbeitsbeziehung sprechen. Die vergleichen sie mit einer Ehe, was Vertrauen und Verlässlichkeit angeht. Auch wenn jeder von ihnen seinen eigenen Arbeitsstil hat. Während Chudaske sehr beständig ist, was sich in der Fortführung jahrzehntelanger Kundenbeziehungen der Agentur ausdrückt, ist Jende gleichzeitig an immer neuen Kontakten und Netzwerken interessiert. Beide vermitteln sämtliche Produkte aus dem Finanzbereich sowie entsprechende Kontakte.  Chudaskes Leidenschaft sind dabei eher die Bereiche Geldanlagen und individuelle Liquiditätsplanung, Jende  hat sich  auf Baufinanzierung spezialisiert.  Darüber hinaus steht sein Name für eine TÜV-zertifizierte Fachagentur für Firmen. Die beiden Unternehmer legen Wert darauf, mit ihren Kunden wie mit Partnern auf Augenhöhe zu agieren und streben dabei eine respekt- und vertrauensvolle Beziehung mit ihnen an. Diese kann schon mal herausfordernd sein, wenn sich beispielsweise Lebenssituationen ändern und Verträge, die in besseren Zeiten abgeschlossen wurden, angepasst werden müssen. Hierbei helfen auch erfahrene Kollegen aus dem Innendienst der Allphida, welche seit teilweise über 25 Jahren für Service und Schadensfälle fachlich zur Seite stehen. Der Kundenstamm ist vielfältig: Startups, produzierende Unternehmen, Handwerksbetriebe, Gastronomie und Hausverwaltungen gehören dazu, nicht wenige haben ihr Geschäft direkt um die Ecke.

Nach fast acht Jahren ist Allphida unter den Top 5 der größten Agenturen in Berlin. Derzeit werden viele neue Mitarbeiter eingestellt, damit neben dem geschäftlichen Wachstum den beiden Familienvätern etwas mehr Freizeit bleibt.

In Sachen Werbung war bisher die beste Grundlage für neue Aufträge die Mundpropaganda ihrer Stammkunden. Statt auf Social Media setzen die Unternehmer auf persönliche Kundenbeziehungen.

Annette Kraß

 

73 - Winter 2018
_allesfinden_