Newsletter Berlin vis-à-vis

Liebe Leser,

mit dem letzten Newsletter in diesem Jahr wünschen Berlin vis-à-vis und Berliner Leben Ihnen, liebe Leser eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

 

Dali, Da Vinci und die Weltzeituhr


Foto:Ina Hegenberger

 

Carsten Kollmeier  ist privater Museumsmacher und engagiert sich mit Leidenschaft für den Berliner Tourismus. Sein neuester Coup ist die Weltzeituhr am Alexanderplatz.

 

 

mehr...

Botschafterin der Passform


Foto: Sandra Neumann

 

Jenny Trettin hat eine Mission: Das Leben der Frauen mit größerer Oberweite durch ideal sitzende BHs zu erleichtern.  in ihrem Laden die deutschlandweit größte Auswahl an BHs, Dessous, Sport- und Still-BHs und Bademode für Größen ab D-Cup.

 

 

mehr...

Kollege Hund


Foto: shutterstock.com/filumx

 

Studien belegen, dass Hunde im Büro das Stress-Level der Mitarbeiter senken, für ein deutlich verbessertes Betriebsklima sorgen und Krankenstände, Depressions- und Burnout-Risiko minimieren können.

 

 

mehr...

Vom Fliesenhändler zur Factory


Foto: ATALA GmbH & Co

 

Atala handelt seit 45 Jahren mit Fliesen und Bädern. In den letzten Jahren profiliert sich das Berliner Unternehmen mit einer eigenen Kreativabteilung.

 

 

mehr...

Herzenssache


Foto: Agentur Baganz

 

Seit 30 Jahren unterstützt die Gesellschaft der Freunde des Deutschen Herzzentrums Berlin e.V. das Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB). Medizinische Studien und Projekte rund um das Thema Herz werden durch Spenden mit finanziert. Berliner Leben sprach mit Ulla Kock am Brink, der Botschafterin der Herzfreunde.

 

 

mehr...

 


 

 

Am 20. 12. 2018 Veranstaltete Berlin vis-à-vis eine große Benefiz-Gala zugunsten des Deutschen Herzzentrums im Palazzo-Spiegelzelt.
Sehen Sie die Bilder des Abends.

 

 

 

 

Impressum

Berlin vis-à-vis
Das Magazin für Stadt|Entwicklung
Flottenstraße 4a
13407 Berlin
Tel.: 030/41 47 91-0
www.berlin-visavis.de
 

Diesen Newsletter haben Sie erhalten, weil Ihre E-Mailadresse in unsere Mailingliste eingetragen wurde. Falls dies ohne Ihr Einverständnis erfolgt ist oder wenn Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link: