Küste in Sicht! Max Liebermann in Noordwijk

Max Liebermann, Am Strand von Noordwijk, 1908 [Foto: Christoph Irrgang, Hamburg]

Ausstellung in der Liebermann-Villa am Wannsee anlässlich seines 175. Geburtstags. Zwischen 1905 und 1913 verbrachte Max Liebermann (1847–1935) jeden Sommer im idyllischen Fischerdorf Noordwijk an der holländischen Nordseeküste – mit nur einer Ausnahme, 1910, dem ersten Sommer in seiner neu erbauten Villa am Wannsee. Das Dorf Noordwijk wurde in diesen Jahren zur bedeutenden Inspirationsquelle des deutsch-jüdischen Malers. Die über 120 in Noordwijk entstandenen Werke sind erstaunliche Dokumente für Liebermanns künstlerische Entwicklung und verweisen auf seine wachsende Faszination für die Techniken und Motive des Impressionismus.

Mit der geplanten Ausstellung „Küste in Sicht! Max Liebermann in Noordwijk“ bringt die Liebermann-Villa am Wannsee im Sommer 2022 eine Großzahl der Noordwijk-Gemälde erstmals wieder zusammen und präsentiert die Geschichte Liebermanns in Noordwijk. Mit etwa 30 Leihgaben aus privaten Sammlungen wird bis zum 19. September 2022 die Rolle des Küstenortes sowohl für Liebermanns künstlerische Praxis als auch für sein persönliches und berufliches Netzwerk untersucht. Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Max-Liebermann Stiftung Noordwijk und steht unter der Schirmherrschaft seiner Exzellenz Ronald van Roeden, Botschafter des Königreichs der Niederlande in Deutschland.4

 

Küste in Sicht!
Max Liebermann in Noordwijk,
Ausstellung der Liebermann Villa am Wannsee
19. Juni bis 19. September 2022,
Colomierstraße 3, 14109 Berlin, Tel.: 030 805 85 90-0
Folgen Sie Max Liebermanns Eindrücken aus Noordwijk im Audioguide,
erzählt mit seinen eigenen Worten – zitiert aus seinen Briefen –
und den Beobachtungen seiner Zeitgenossen!
Direkt zum Audioguide

 

89 - Sommer 2022
_allesfinden_
Kultur