abonnieren

Lost and found

Foto: Michel Klehm

Karina Wendt ist Glasmacherin in Brandenburg. Sie hatte eine einmalige Idee. Was macht man bloß mit den alten Deckeln, wenn das Gefäß zerschlagen ist? Glasdesignerin Karina Wendt, 34 Jahre alt, lässt sich von ihnen künstlerisch inspirieren.

Kultur

Auto News von Reinhard Wahren: Kampf der Reichweiten

Tesla Model S Plaid - Skizze [Foto: Tesla © 2021]

Im Rennen um die markttauglichsten E-Autos erscheint die Reichweite der Fahrzeuge immer mehr als das Maß aller Dinge. So setzen die führenden Autobauer alles daran, ihre Modelle vor allem mit leistungsstarken Batterien auszustatten. Denn was nützt dem Fahrer oder der Fahrerin eine sportliche Fahrweise mit beeindruckender Beschleunigung, wenn ebenso schnell die nächste Ladesäule angesteuert werden muss?

SOFT & BOLD

Lisa M. Hofgärtner [Foto: DINA by Lisa]

Diamanten üben auf uns seit jeher eine große Faszination aus. Die Kielerin Lisa M. Hofgärtner versteht es, mit ihren Kreationen nicht nur Ästhetik und Design in den Fokus zu stellen, sondern auch Achtsamkeit und Nachhaltigkeit. Sie verwendet neben natürlichen Edelsteinen auch umweltfreundliche Labordiamanten.

Magazin

Häuser aus Holz bereichern die Stadt

Stahl galt als Baustoff des 19. Jahrhunderts, Beton als der des 20. und Holz ist das Baumaterial des 21. Jahrhunderts [Foto: Mad Arkitekter]

Stahl galt als Baustoff des 19. Jahrhunderts, Beton der des 20. und Holz ist das Baumaterial des 21. Jahrhunderts – vorausgesetzt es entstammt nachhaltiger Forstwirtschaft. Weltweit entstehen immer mehr Holzhochhäuser. Auch Berlin zieht allmählich nach und zeigt den Trend zum Holzbau.

Stadt

Spielbetrieb in eleganter Wohlfühlatmosphäre

Nach 37 Jahren wechselte die Spielbank in der westlichen City vom Los-Angeles-Platz an den Ku‘damm 31. In Berlin werden insgesamt vier Niederlassungen betrieben [Foto: © Dirk Lässig]

Die Spielbank Berlin hat einen neuen Standort am Kurfürstendamm/Ecke Uhlandstraße eröffnet. Einen Traditionsstandort nach 37 Jahren aufgeben zu müssen, bedeutet nicht zwangsläufig etwas Negatives. Der glückliche Zufall hat die Spielbank Berlin auf den freien Standort am Ku‘damm aufmerksam gemacht und die Entscheidung, sich an diesem markanten Ort neu zu präsentieren, wurde praktisch über Nacht getroffen.

Stadt

Solartechnik mit Dachverstand

In Zukunft soll ein Viertel des Strombedarfs Berlins aus Solarenergie gedeckt werden [Foto: Cloudi GmbH]

Das Dach ist die Krone des Hauses. Es ist nicht nur ein technisch und ästhetisch wichtiger architektonischer Aspekt, sondern auch als handwerkliches Element von großer Bedeutung. Denn es schützt das ganze Gebäude vor dem Eindringen von Feuchtigkeit und so vor dem Verfall. Wer das Dach obendrein noch mit Solartechnik zur Energiequelle ausbaut und nach Möglichkeit begrünt, hat alles richtig gemacht – auch vor dem Hintergrund des kürzlich verabschiedeten Berliner Solargesetzes, mit Hilfe dessen die Solarpotenziale auf den Dächern Berlins nutzbar gemacht und mehr urbane Lebensräume auf Dächern geschaffen werden sollen.

Stadt