abonnieren

Der Mercedes Platz ist eröffnet

[Foto: Daimler AG]

Rocksänger Jack White gab das Eröffnungskonzert in der Verti Music Hall mit Platz für 4 350 Besucher. Berliner und Touristen strömten über den neuen Stadtplatz. Mitte Oktober feierte die Anschutz Entertainment Group (AEG) die Eröffnung ihres neuen Quartiers an der Mercedes-Benz Arena. Es kamen 18 000 Menschen, sagt Moritz Hillebrand von der AEG. Außer der Music Hall gibt es am Mercedes Platz ein Bowling-Center, zwei Hotels, ein Premierenkino, vier Restaurants und mehrere Bars. Damit bekommt schließlich auch die Arena, die vor genau zehn Jahren eingeweiht wurde, einen ihrer Monumentalität angemessenen Zugang.

Stadt

Lichtenberger Mischung

Kunstsammler Axel und Barbara Haubrok [Foto: Severin Wohlleben]

Das Sammlerpaar Axel und Barbara Haubrok ist ein Glücksfall für Lichtenberg. Eigentlich. Aber der Bezirk stellt sich gegen den Kunstort. Berlin-Mitte ist gefühlt Lichtjahre entfernt. Kaum jemand  läuft zum Vergnügen durch diesen Teil der Lichtenberger Herzbergstraße, alle haben ein Ziel, gehen ihren Geschäften nach.

Stadt

Handwerk hat Zukunft

Die Firma „mf Mercedöl“ ist ein klassisches Familienunternehmen, das mit elf Mitarbeitern begonnen hat. Mittlerweile hat der Betrieb etwa 200 Beschäftigte. Um stabil zu wachsen, wird dem Nachwuchs besondere Aufmerksamkeit geschenkt. [Foto: Christian Kielmann]

Der Abendbrottisch ist ein klassisches Gesprächsforum der Familie. Das war es auch immer bei den Frankensteins, die während vieler gemeinsamer Abendessen ihr Unternehmen auf den Weg gebracht haben.

Botschafterin der Passform

Jenny Trettin: „Mit passender Unterwäsche verhelfen wir den Frauen nicht nur zu mehr Lebensfreude und Selbstbewusstsein, sondern entfachen auch wieder die Freude an der Weiblichkeit.“ [Foto: Sandra Neumann]

Jenny Trettin bietet für Frauen ab Körbchengröße D Deutschlands größte Dessous-Auswahl und die kostenfreie Passformberatung.

Magazin

Die Humor-Reizschwelle ist in Berlin sehr hoch

Kabarett unterm Dach [Foto: © Sven Ihlenfeld]

Schlange stehen vorm Kabarett! Dass es so etwas noch gibt: Anstehen für Kultur. Aber Fehlanzeige. Ziel ist die Gemüsedönerbude direkt nebenan. Wie es scheint, ist sie in den Berlin-Reiseführern aufgeführt, was den Andrang erklären könnte. Vorbei an hungrigen Touristen rauf in den fünften Stock ins BKA, in den Comedyhimmel mit Aussicht auf die Dächer von Kreuzberg. Seit 30 Jahren hat die Berliner Kabarett Anstalt (BKA in Anlehnung an die Abkürzung für das Bundeskriminalamt) hier ihren Sitz.

Kultur

„Wer das beste Bild bietet, soll bauen!“

Hans-Karl Krüger vom Verein Forum Stadtbild [Foto: Anne Schäfer-Junker]

Zum Auftakt der Grabungen und des Baubeginns hat der Verein Forum Stadtbild Berlin e. V. im Oktober in der Parochialkirche in einer Ausstellung die Geschichte und Planungsgeschichte des Projektgebietes gezeigt. Sie war der Auftakt für eine öffentliche Debatte um die Reurbanisierung der Berliner Mitte. Wir sprachen mit Hans-Karl Krüger aus dem Vereinsvorstand.