%3 abonnieren

Wirtschaft

Von Null auf Hundert in 3 Sekunden – Rennwagen aus der Uni-Werkstatt

An der TU Berlin entwickeln jedes Jahr Studenten in Teamarbeit Rennwagen verschiedener Antriebsarten [Foto: Clara Montag]

Studenten verschiedener Fachrichtungen der Technischen Universität Berlin entwickeln und bauen jedes Jahr Rennwagen verschiedener Kategorien. Neben der Teilnahme an einem renommierten internationalen Konstruktionswettbewerb, der Formula Student, trainieren die Beteiligten für ihr späteres Berufsleben Kompetenzen wie Teamwork, Projektmanagement oder Belastbarkeit und Flexibilität. Mit seiner Praxisnähe ist FaSTTUBe, so der Projektname, der als Akronym für Formula Student Team der Technischen Universität Berlin steht, ein anspruchsvolles Uni-Projekt, das eine große Herausforderung darstellt, aber auch viel Spaß macht.

Tesla baut in Brandenburg

In Grünheide plant Tesla eine E-Auto-Fabrik, in der ab 2021 bis zu eine halbe Million Elektroautos pro Jahr produziert werden sollen [Foto: KarachoBerlin; stock.adobe.com]

Seit November 2019 ist „Tesla in Brandenburg“ ein Dauerthema. Damals hatte Firmengründer Elon Musk verkündet, das Model Y in Deutschland bauen zu wollen. Dafür sollte seine Gigafactory in Grünheide bei Berlin entstehen und bereits Ende 2021 ihren Betrieb aufnehmen. Für die Brandenburgische Landesregierung schien das ein Glücksfall gewesen zu sein. Sie hatte schließlich alles darangesetzt, günstige Voraussetzungen für eine Ansiedelung des berühmten US-Elektroautobauers aus Kalifornien zu schaffen.

„Vielerorts hat sich das Geschehen auf den Baustellen verlangsamt, oder es steht ganz still“

BDA-Präsidentin Susanne Wartzeck [Foto: Klaus Hartmann]

„Vielerorts hat sich das Geschehen auf den Baustellen verlangsamt, oder es steht ganz still.“  Susanne Wartzeck (Präsidentin des Bundes Deutscher Architekten) über die Situation in der Baubranche in der Krisenzeit.