Das dicke Ende kommt bestimmt

Das dicke Ende kommt bestimmt

Wenn die kalte Jahreszeit kommt, denke ich an Sandro. Sandro ist charmanter Italiener und erfahrener Koch. Von ihm habe ich gelernt, wie ich meinen Lieblingskürbis den ganzen Winter über geniessen kann. Und das geht so: Ich schlachte einen Muskatkürbis. Das ist der mit der tannengrünen Haut, den glänzenden dicken Speckfalten und dem tief orangefarbenen Fleisch. Ich schäle seine harte Haut, schabe die Kerne raus und würfele den Rest mit meinem stärksten Messer. Jedes Mal packt mich an dieser Stelle die Reue, denn das Procedere dauert, und am nächsten Tag werde ich wieder Muskelkater haben.

84 - Herbst 2020