Fit in Berlin

Fit in Berlin

[Foto: Ines Meier]

„Harder is better“ lautet der Slogan der globalen Fitnesskette Hard Candy Fitness (HCF) deren markeneigenes exklusives Kursprogramm auf Madonnas tanzinspiriertem Training beruht.

2013 eröffnete Madonna persönlich das erste Studio in Berlin. In diesem Frühjahr, nur eineinhalb Jahre später, werden es durch die Eröffnungen der Studios im Europacenter (März) und am Hohenzollerndamm (April) sowie in Köln und Fürth schon zwölf sein.  „Flirtende Ehemänner sind keine Gefahr“, soll die Schauspielerin Heidi Kabel einmal gesagt haben „denn sie schaffen es nicht lange genug, den Bauch einzuziehen.“ Mal ganz ehrlich, Frauen schaffen das auch nicht. Woran liegt das? Diese Frage zielt nicht so sehr darauf ab, dass wir einen Bauch haben, sondern, dass wir einen haben, den wir verstecken wollen. Wie kriegen wir also diesen weg, gleichzeitig Luft, einen schönen wieder her und haben einen solchen Spaß dabei, dass der Frühling kommen kann? Und das Flirten auch. Möglichkeiten gibt es viele. Man könnte zu Hause trainieren. Wie sieht das aus? Nachdem man die Yogamatte ausgerollt hat, meldet sich garantiert die Kaffeemaschine. Oder das Telefon. Falls man es dennoch schafft, sich hinzulegen, sind die gemachten Übungen dann wirklich noch die richtigen? Und bringen sie den gewünschten Erfolg und Lust auf mehr? Nein. Wie wäre es mit einem Fitnesskurs via Internet? Von der nervenden Werbung oder den Gebühren mal abgesehen, ist auch das nicht wirklich eine Lösung. Niemand ist mit dabei, der mit und für uns kämpft. Disziplin zu Hause? Wiederholungen der Übungen? Morgen. Vielleicht. Wo also ist ein Fitnessort, an dem man bei sich sein kann, aber nicht alleine ist? Ein Platz, der vom Alltag aus gut zu erreichen ist und trotzdem so weit weg ist, dass dieser draußen bleibt. Wo man hingehen kann, wann man will und falls man doch immer zur selben Zeit kommen muss, trotzdem Abwechslung und Inspiration für sich findet. Und einen Trainer zur eigenen Betreuung. Ein Platz, an dem man eine Runde mehr trainiert, weil eben jener neben einem steht. Die Hard Candy Fitness Studios mit ihrer Kombination aus Fitness und Entertainment, stylischem Clubdesign und hochwertiger Ausstattung bieten all das. Es gibt das Kraft- und Freihanteltraining, die Freestyle-Area, TRXGanzkörper-Workout (Schlingentraining) und Cardiogeräte mit integriertem TV. Alles ist auf dem neuesten technischen Stand. Selbst das lästige Einstellen der Geräte auf die eigene Person entfällt, da die Daten im persönlichen Key hinterlegt sind. Ein weiterer Schwerpunkt der Studios liegt auf dem einzigartigen Gruppenfitnessprogramm, kreiert von Madonna und von ihrem Performance Team umgesetzt. Bis zu 300 Kurse gibt es pro Monat pro Studio, die alle eins gemeinsam haben – sie bringen Impulse und Erfolg für den Körper und das persönliche Feeling und verbinden jeder für sich scheinbare Gegensätze: stabilisierend und bewegend, Tanz und Workout, Straffung und Dehnung, Spiral-Structure-Technique, Yoga und Schnellkraft. Kinderbetreuung, großzügige Umkleide­räume und Garderobenschränke, Pools, verschiedene Sauna- und Dampfbäder inklusive Terrassen zum Relaxen sind ein weiteres Plus. Sie wollen flirten – das war doch die Ausgangsfrage? In den Studios steht die Antwort an der Wand: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Barbara Sommerer

 

Information
www.hardcandyfitness.de

61 - Winter 2015
_allesfinden_
Sport