Futurium – Das Haus der Zukünfte

Das „Futurium“ unter Regie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie Wissenschaftsorganisationen und Firmen zeigt in Ausstellungen und Veranstaltungen Szenarien für das Leben in der Zukunft [Fotos: Futurium.de, Fotografen: Schnepp Renou]

Besucher sind eingeladen, die Arbeit im Haus der Zukünfte kennenzulernen und einen Blick ins Futurium auf seinem Weg zur Eröffnung im Frühjahr 2019 zu werfen.

Das Futurium Berlin veranstaltet vom 30. Mai bis 9. Juni Werkstattwochen für Besucher. Unter dem Titel „Spannungsfelder. Annäherungen an Zukünfte“ geht es um Themen wie Digitalisierung, Bürger-Beteiligung, Klimaschutz und Nachhaltigkeit – alles unter der Leitfrage „Wie wollen wir leben?“. „Wir haben ein interdisziplinäres Programm für die Werkstattwochen zusammengestellt“, so Dr. Stefan Brandt, Direktor des Futuriums. „Unser Wunsch ist es, mit den Besucherinnen und Besuchern in den Austausch zu kommen: Wir möchten erfahren, welche Zukunftswünsche und Ängste sie haben, was sie bewegt und was sie ändern möchten. Gleichzeitig wollen wir aber auch Lust auf Zukunftsgestaltung machen und die große Bandbreite zeigen, in der das möglich ist.“

 

74 – Frühjahr 2018
_allesfinden_
Magazin