Wachsende Stadt – Richtfest und Grundsteinlegung im Quartier Heidestraße

Das QH Core soll das künftige Herzstück in der Heidestraße werden [Visualisierung: Taurecon Real Estate Consulting GmbH]

Das QH Core soll künftiges Herzstück des Quartiers Heidestraße und der nördlichen Europacity werden. Geplant sind Einzelhandel und Gastronomie, 166 Mietwohnungen und Büros. Das Quartier ist mit einer Mietfläche von 28 700 Quadratmetern ausgestattet, darunter 10 900 Quadratmeter Bürofläche sowie 5 500 Quadratmeter für Handel und Gastronomie. In einer zweigeschossigen Tiefgarage sind 240 Pkw-Stellplätze vorgesehen. Das QH Core entsteht am künftigen Quartiersplatz, an dem sich zahlreiche Wegeverbindungen kreuzen.

Der Neubau zeichnet sich durch eine markante rote Backsteinfassade aus. Der Entwurf für die sechs und neun Geschosse hohen Gebäude, mit denen die Straßenfront an der Heidestraße geschlossen wird, stammt vom Büro Robertneun Architekten. Realisiert wird das Projekt durch die Taurecon GmbH. Beteiligte Unternehmen sind u. a. die Lindner Group KG, die spezialisiert ist auf Gebäudehüllen, Innenausbau und Isoliertechnik, sowie die Löwenthal ATK GmbH, zuständig für den Bau der Sanitär- und Wärmeversorgungsanlagen des Quartiers.

 


Richtfest im Quartier Heidestraße: Nils Buschmann, Robertneun Architekten, Thomas Bergander, Taurecon GmbH, Regula Lüscher, Senatsbaudirektorin, Werner Schlömer, Projektleiter Senatsverwaltung (v. l.) [Foto: Taurecon GmbH]

 

Senatsbaudirektorin Regula Lüscher bezeichnet das Stadtquartier Heidestraße als ein „architektonisch markantes Zeichen mit einer selbstbewussten gestalterischen Sprache.“

„Mit dem Quartier Heidestraße errichten wir einen sehr besonderen Stadtteil, ein Quartier der Zukunft. Denn wir machen durch den Einsatz intelligenter Technologien und die konsequente Vernetzung aller Gebäude das Leben und Arbeiten für die Menschen angenehmer, charmanter und einfacher,“ so Taurecon-Geschäftsführer Thomas Bergander. Die Fertigstellung ist für dieses Jahr geplant. Für zahlreiche Einzelhandels- und Büroflächen sind bereits Mietverträge abgeschlossen: Entstehen wird zum Beispiel ein Rewe-Supermarkt mit rund 2 400 Quadratmetern Verkaufsfläche. Der Verband der Privaten Krankenversicherung e. V. hat Büroflächen angemietet.

Voran geht es nun auch mit dem QH Spring, vis-à-vis dem Berliner Hauptbahnhof gelegen, für das Ende November der Grundstein gelegt wurde. Der Bau soll das südliche Entree zum Quartier Heidestraße darstellen und dieses mit der Europacity und ihren zum Teil älteren Bestandsbauten verbinden. Geplant ist ein Standort für Wohnen, Einzelhandel und Hotellerie sowie für eine Kita. Das QH Spring verfügt über insgesamt 19 770 Quadratmeter Mietfläche, darunter knapp 5 000 Quadratmeter für Hotelfläche.

Das Quartier Heidestraße entsteht auf rund 8,5 Hektar Fläche. In mehreren Bauabschnitten werden bis zum Jahr 2023 insgesamt 159 500 Quadratmeter Büro- und Gewerbeflächen sowie rund 920 Wohnungen errichtet. Neben dem QH Core sind auch bereits die Teilprojekte QH Spring und QH Track im Bau.

 

81 - Winter 2020
_allesfinden_
Stadt