Swinging in the Rain

Swinging in the Rain

Aus die Maus. Dahin ist längst der Sommer. Fortgeblasen vom Sturmwind wie die letzten goldenen Herbstblätter. Weggespült vom Strippenregen. War’s nicht grad noch frühlingswarm? Und jetzt kommt schon der harsche Herbst und hinterrücks mit ihm die nassen und kühlen Tage. Wo mal zahlreich Sommersprossen schossen, wachsen längst Gänsehäute. Pudelnass sind Hemd und Haar, denn es hat geschüttet wie aus großen Eimern. Und wir waren wieder nicht drauf vorbereitet.

48 - Herbst 2011