%3 abonnieren

Stadt (59 - Sommer 2014)

Wenn plötzlich ein Ozeandampfer auf der Straße steht

Geschichten von Bildern an Häuserwänden. Wenn’s in Berlin grünt und blüht kommen die Künstler mit ihren Utensilien und verleihen der Stadt zusätzliche Farbtupfer. Nicht klein, klein – sondern Häuserwände groß. Ihnen dabei immer auf den Fersen Norbert Martins, seit 1975 ihr Chronist.

59 - Sommer 2014
Stadt

Günstig wohnen – eine Utopie?

Steigende Mieten und geringes Einkommen machen das Wohnen in der Innenstadt bald unbezahlbar. In Statistiken zu den lebenswerten Städten Deutschlands ist Berlin seit vielen Jahren ganz weit vorn. Hier lebt man gern, doch lebt man hier auch gut? Bezahlbares Wohnen ist in der Stadt durch hohe Mietpreise gefährdet.

59 - Sommer 2014
Stadt

Und jetzt bitte winken

[Foto: Berlin vis-à-vis]

Auf einer Spreerundfahrt gibt es jedes Jahr Neues zu entdecken. Aber sie kann auch zum Abenteuer werden.

Keine Ampeln, keine Staus, keine Taxifahrer – an Deck weht eine leichte Brise, manchmal auch ein rauer Wind. Die Schiffe auf Berlins Wasserstraßen chauffieren ihre Gäste in einem Stil, der sie loslöst von den Strapazen des Großstadtverkehrs und ihre Sinne zeitlos macht.

Stadt

Gute Aussichten

Fontane notierte von der Höhe der Müggelberge auf einer seiner Wanderungen: „Auf Quadratmeilen hin nur Wasser und Wald. Nichts, was an die Hand der Kultur erinnerte. Nicht Weg, nicht Steg und keine andere Fahrstraße sichtbar, als das verwirrende Flussnetz, das sich durch die scheinbar endlosen Forstreviere zieht.“

59 - Sommer 2014
Stadt